FAFCE

Föderation der katholischen Familienverbände in Europa

Pressemitteilung | Europawahl: FAFCE startet ein Manifest für eine schnellere und bessere Bevölkerungsentwicklung in Europa

 

Pressemitteilung | Europawahl: FAFCE startet ein Manifest für eine schnellere und bessere Bevölkerungsentwicklung in Europa

 
 
 

 

Brüssel, 25. Februar 2019


Heute startet FAFCE, die Föderation der katholischen Familienverbände in Europa, und ihre Mitgliedsverbände eine EU-weite Kampagne vor den Europawahlen (23. bis 26. Mai 2019).

Die Kampagne Vote for Family 2019 (Ihre Stimme für Familien 2019) wird in den EU-Mitgliedstaaten durchgeführt und ist das Ergebnis gemeinsamer Arbeit aller FAFCE-Mitgliedsverbänden, 26 Familienverbände aus 16 EU-Mitgliedstaaten.
Das heute vorgestellte Manifest spiegelt die zentralen Anliegen der europäischen Familien wieder“ – erläutert FAFCE-Vizepräsident Vincenzo Bassi (vom italienischen Verband Forum delle Famiglie). Auf Grundlage dieser Anliegen wollen wir die Kandidaten aller politischen Parteien dafür gewinnen, Maßnahmen im Rahmen der EU-Zuständigkeit auf Familienfreundlichkeit zu überprüfen: Unser Kontinent wird immer älter, und so ist es Gebot der Stunde, auf die demografischen Herausforderungen mit einem europäischen Pakt für eine schnellere und bessere Bevölkerungsentwicklung zu reagieren.“

Die Kandidaten sind eingeladen, das Manifest „Vote for Family“ zu unterzeichnen. Am 15. Mai, dem Internationalen Tag der Familie, werden die Namen der Unterzeichner anlässlich der FAFCE-Mitgliederversammlung auf Malta veröffentlicht. Jede Familie in Europa kann an dieser Kampagne teilnehmen: entweder auf direktem Weg durch aktive Teilnahme an der Kampagne mit Hilfe von tools, die unterstützend im Kampagnenmanagement eingesetzt werden können, oder indirekt über die Familienverbände und Familienorganisationen vor Ort und Kontaktaufnahme mit den Kandidaten des ihres Wahlkreises mit der Bitte, das FAFCE-Manifest zu unterschreiben. FAFCE-Präsident Antoine Renard: „Das ist eine Kampagne für alle. Es ist unser Auftrag, mit dieser Kampagne auf die konkreten Bedürfnisse von Familien in Europa aufmerksam zu machen, wo wir einen echten demografischen Frühling brauchen. “

Das Manifest umfasst 10 Punkte und spricht alle Bereiche an, die für die europäischen Familienverbände in den letzten Jahren von elementarer Bedeutung sind. Wie schon im Jahr 2014 und in der laufenden Legislaturperiode werden nach den Wahlen die Unterzeichner des Manifestes auf nationaler und auf europäischer Ebene kontaktiert, um sie bei ihrem Vorhaben für eine familienfreundliche Politik zu unterstützen und konkrete Vorschläge zu machen, was sie in ihrer Eigenschaft als Mitglieder des Europäischen Parlaments unternehmen können.

Die Kampagne wird von den FAFCE-Mitgliedsverbänden in ihren jeweiligen Ländern vorgestellt und kann online auf der FAFCE-Website und in den sozialen Medien verfolgt werden. Am 2. April findet in Brüssel eine Pressekonferenz statt zum aktuellen Stand der Kampagne "Vote for Family 2019".
 

Kontakt:
Nicola Speranza, Generalsekretär

This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
+32 498 46 02 20

 

KONTAKT

Telefon: +32 (0) 4 98 46 02 20 

Mail: FAFCE Föderation der katholischen Familienverbände in Europa

19 Square de Meeus B-1050 Brüssel/Belgien

youtube-icone-8916-128

twitter-icone-3703-128

facebook-icone-8470-128